direkt zum Inhalt springen

Ortsmitte

Die Gemeinde Anzing beabsichtigt, in der Ortsmitte ein Sanierungsgebiet gem. § 142 BauGB förmlich festzulegen.

Im Auftrag der Gemeinde Anzing führte das Büro PLANKREIS vorbereitende Untersuchungen durch, um die notwendigen Beurteilungsgrundlagen über die Notwendigkeit der Sanierung zu gewinnen. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse hat der Gemeinderat die bisher erarbeiteten Inhalte der vorbereitenden Untersuchungen zur Kenntnis genommen.

Der aktuelle Stand der vorbereitenden Untersuchungen (Februar 2019) beschreibt den bisherigen Sanierungsprozess, er zeigt städtebauliche Missstände auf, definiert die allgemeinen Ziele der Sanierung und legt im Sanierungskonzept erste Maßnahmen fest. Beispielsweise sollen im Rahmen der Attraktivierung der Ortsmitte öffentliche Räume aufgewertet und Verkehre entlang der Ortsdurchfahrt entschleunigt (z.B. Tempo 30) werden. Dabei spielt die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer eine bedeutende Rolle.

Vorbereitende Untersuchungen: Einleitung

Vorbereitende Untersuchungen: Bestandsaufnahme und Analyse

Vorbereitende Untersuchungen: Handlungs- und Maßnahmenkonzept

Sonstige Informationen

Bekanntmachung über den Erlass einer Sanierungssatzung