direkt zum Inhalt springen

Anmeldung zum Test bei Corona-Teststation

CORONA-TESTSTATION DER GEMEINDE ANZING

im Gemeindehaus, Högerstr. 1, Osteingang

 

Hier geht´s zur Online-Anmeldung -> hier klicken und Sie werden zum Buchungsportal weitergeleitet

 

 

QR-Code scannen und direkt zum Buchungsportal für einen Corona-Schnelltest gelangen!

 

 

 

 

Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Ebersberg unseren Bürgerinnen und Bürgern seit dem 26.04.21 kostenlose Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 im Rahmen der neugefassten Corona-Testverordnung in unserer Teststation im Gemeindehaus zu folgenden Zeiten anbieten zu können:

Montags: 09.00 – 10.00 Uhr

Donnerstags: 18.00 – 19.00 Uhr

Samstags: 12.00 – 13.00 Uhr

Die Testzeiten bleiben auch bestehen, wenn am Montag, Donnerstag oder Samstag ein Feiertag ist.

 

Eine Anmeldung ist zwingend notwendig! 

  1. Einfach und komfortabel über die Homepage der Gemeinde Anzing. Sie erhalten umgehend eine Buchungsbestätigung bei erfolgreicher Anmeldung.
  2. Für Personen ohne Internet-Zugang besteht die Möglichkeit sich direkt im Testzentrum vor Ort anzumelden.

 

Es werden ausschließlich Daten erhoben, die im Falle einer Positiv-Testung an das Gesundheitsamt gemeldet werden müssen.

Bitte legitimieren Sie sich mit einem Ausweisdokument beim Check-in.

Die Testungen werden als Nasenabstrich (die vom Robert-Koch-Institut empfohlene Standard-Testmethode) von geschultem Personal der Marien-Apotheke Ebersberg durchgeführt.

Das Testergebnis des Antigen-Schnelltests liegt nach ca. 15 Minuten vor und wird Ihnen verschlüsselt an Ihre persönliche E-Mail-Adresse geschickt. Bitte verwenden Sie Ihr Geburtsdatum (tt.mm.jjjj  – inklusive der Punkte zwischen den Zahlen), um das Ergebnis zu öffnen.
Personen ohne Internet-Zugang erhalten das Ergebnis vor Ort ausgedruckt (mit einer Wartezeit von etwa 15 Minuten muss gerechnet werden).

Achten Sie darauf, keine schweren Erkältungssymptome wie z.B. Fieber, Schüttelfrost, starken Husten, Geschmacksverlust, usw. zu haben. In solchen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Wir bitten darum, nicht zu früh und nicht zu spät zum bestätigten Termin zu erscheinen, um Schlangenbildung und Wartezeiten zu vermeiden.

Das Tragen der FFP-2 Maske im Wartebereich vor und im Gebäude ist Pflicht!

Mit diesem Angebot sorgen wir als Gemeinde dafür, den Umgang miteinander in Pandemie-Zeiten etwas sicherer zu machen und hoffen auf rege Teilnahme.

Bürgertelefon für Fragen rund um die Teststation und die Buchungsmöglichkeiten: 08121-47 44 – 0 oder -11 (zu den Öffnungszeiten des Rathauses).

Neue Sommer-Öffnungszeiten Wertstoffhof und Komposthof

Ab 03. Mai 2021 ändern sich die Sommer-Öffnungszeiten am Wertstoffhof und Komposthof!

Unser Ziel ist es, durch geänderte Öffnungszeiten die Wertstoffinseln im Gemeindegebiet zu entlasten und den Bürger*innen somit einen besseren Service zu bieten. Ab Mai sind der Wertstoffhof und auch der Komposthof Kandler jeden Samstag nun für 5 Stunden durchgehend von 10-15 Uhr geöffnet, erstmals am 08.05.2021. Dafür verkürzt sich die Öffnungszeit montags von 3 auf 2 Stunden (16-18 Uhr).
Diese neuen Zeiten bleiben zunächst bis Ende Oktober bestehen. Ob und wie auch die Winter-Öffnungszeiten angepasst werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN

Wertstoffhof

Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr
Benutzung nur für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Anzing – keine Gewerbemüllannahme.

Komposthof Kandler

Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 bis 19.00 Uhr (nur Mai-September)
Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

Corona-Lockdown -Aktuelles

Stand 05.05.2021:

Da sich die Bestimmungen zur Corona-Notbremse und Epidemie laufend ändern, bitten wir Sie, sich über das Landratsamt Ebersberg oder die Bayerische Staatsregierung über die aktuell geltenden Regeln zu informieren:

Über alle aktuellen Maßnahmen informiert das Landratsamt Ebersberg auf seiner Internetseite

Hier können Sie sich über die aktuellen Lockdown-Regeln informieren:

Für medizinische Fragen wählen Sie die Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 oder des Gesundheitsamts Ebersberg 08092-823 680.

Weitere Notfallnummern finden Sie hier:

Notfallnummern

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Hausarzt. Auch der ärztliche Bereitschaftsdienst (Telefonnummer 116 117) und das Gesundheitsamt Ebersberg (Telefon 08092-823 680) stehen Ihnen im Krankheitsfall mit Rat zur Seite.

Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Informationen der Bayerischen Staatsregierung: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php?fbclid=IwAR1c1DMCWjavZZN9uHMwEzlK_o6H8c5Gf0Sh7008g8MvVE2bm1_2fc41sH8

 

Rathaus Anzing:

RATHAUS ZUTRITT NUR MIT TERMIN!

Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist das Anzinger Rathaus

nur unter folgenden Voraussetzungen für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich:

->  vorher einen Termin vereinbaren.

  • für das Einwohnermelde- und Passamt: 08121- 4744 21 oder 4744 23
  • für das Bauamt: 08121- 4744 17
  • für das Steueramt: 08121- 4744 13
  • für die Kasse: 08121- 4744 14

Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auch auf unserer Internetseite oder rufen Sie uns unter 08121 – 47 44 0 an.

Der Zugang zum Rathaus ist nur über den Seiteneingang Nord möglich. Bitte klingeln!

-> Tragen Sie bei Ihrem Besuch im Rathaus eine FFP2 Maske!

-> Für die Ausgabe von Steuerformularen, Gelben Säcken und Restmüllsäcken nutzen Sie bitte

das Ausgabefenster an der Nordseite des Rathauses.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Öffentliche Einrichtungen:

  • Der Jugendtreff muss leider momentan noch geschlossen bleiben.
  • Spielplätze bleiben geöffnet, die Abstandsregeln von 1,50 m und Kontaktbeschränkungen müssen auch hier eingehalten werden.

Für alle öffentlichen Einrichtungen gilt die strikte Einhaltung der derzeitigen Kontaktbeschränkungen und aller Abstands- und Hygienevorschriften!

 

Abfall:

Die Altpapiersammlung des SVA findet wie gewohnt statt. Änderungen werden im Gemeindeblatt und/oder auf der Internetseite unter Aktuelles bekanntgegeben.

Der Komposthof Kandler hat geöffnet -> neue Öffnungszeiten ab Mai finden Sie unter Aktuelles

Der Wertstoffhof in Anzing bleibt auch im Lockdown wie gewohnt geöffnet – neue Öffnungszeiten ab Mai. Der Zugang ist jedoch beschränkt:

Es müssen auch hier die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften beachtet und eingehalten werden.

  • Bitte tragen Sie beim Besuch des Wertstoffhofes eine FFP 2 Maske!
  • Es dürfen sich zusätzlich zum Personal nur jeweils 5 Personen gleichzeitig auf dem Wertstoffhof aufhalten. Reihen Sie sich gegebenenfalls in die Warteschlage vor dem Wertstoffhof ein, auch wenn Sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen.
  • Sortieren Sie Ihre Wertstoffe schon zuhause nach den unterschiedlichen Fraktionen, um den Aufenthalt am Wertstoffhof so kurz wie möglich zu halten.

Für Fragen steht Ihnen die Abfallberatung der Gemeinde Anzing unter 08121-47 44 11 zur Verfügung.

 

Musikschule:

Da der Inzidenzwert im Landkreis drei Tage hintereinander über 100 war, muss der Musikunterricht derzeit wieder als Distanzunterricht abgehalten werden.

Die Lehrkräfte treten diesbezüglich mit allen Schüler*innen in Kontakt.

 

Gemeinde-Bücherei:

Weitere Informationen zur Bücherei finden Sie unter https://opac.winbiap.net/anzing/index.aspx

 

 

 

 

 

Wohnung zu vermieten

Wohnung zu vermieten

 

2-Zimmer-Erdgeschosswohnung in der Sunderndorferstr. 2,

Küche, Diele, Bad mit WC, Terrasse, Kellerabteil und

Garage, Wohnfläche 51,8 m².

 

Zu vermieten ab: 01.07.2021

Kaltmiete 502,84 €, Nebenkosten incl. Heizung 150,00 €

 

Bewerbungen schriftlich an die Gemeinde Anzing

(E-Mail: daniel.zygalakis@anzing.bayern.de)

 

Bitte beifügen:

– Mieterselbstauskunft (s. PDF unten)

– SCHUFA-Selbstauskunft

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Zygalakis Tel. 08121 / 4744 – 15

Besichtigungstermin ist am 25.05.2021 um 15.30-16.30 Uhr, coronakonform mit FFP-2 Maskenpflicht und Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

 

 

Bewerbungsschluss: 28.05.2021

 

Hier Klicken für die Mieter-Selbstauskunft

 

Zusammenfassung der Bürgerfragerunde Windenergie im Ebersberger Forst

Da Anzing von der Entscheidung, ob im Ebersberger Forst fünf Windräder gebaut werden, besonders betroffen ist, fand am 27. April eine eigene Bürgerfragerunde auf Einladung von Bürgermeistern Kathrin Alte statt. Über 40 Bürgerinnen und Bürger stellten ihre Fragen an Veronika Preissinger und Lisa Huber von der Energieagentur.

Vorgestellt wurden auch weitere Visualisierungen von Landschaftsarchitekt Prof. Schöbel-Rutschmann von der TU München.

Visualisierungen EBE nur Anzing 2021 04 24

Sie haben weitere Fragen zum Bürgerentscheid am 16. Mai?

Kontakt zur Energieagentur: Kontakt | Windenergie in den Landkreisen Ebersberg und München (windenergie-landkreis-ebersberg.de)

Fragen an die Gemeinde bitte an: info@anzing.bayern.de

 

AUFGEHOBEN: Geflügelpest Allgemeinverfügung

Heute wurde vom Landratsamt Ebersberg die Allgemeinverfügung zum Geflügelpest- Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet rund um Poing aufgehoben.

Die Aufstallpflicht für Geflügel im gesamten Landkreis Ebersberg bleibt davon unberührt.

 Allgemeinverfügung zur Aufhebung des Sperrbezirks bzw. des Beobachtungsgebietes 

 

Briefwahl zum Bürgerentscheid 16. Mai

„WINDKRAFT IM EBERSBERGER FORST“
Am Sonntag, den 16. Mai 2021 erfolgt die Abstimmung für den Bürgerentscheid „Windkraft im Ebersberger Forst“.

Die Frage des Bürgerentscheids lautet:

„Sind Sie dafür, dass der Landkreis Ebersberg zur Erreichung der Ziele des Klimaschutzes und zur Förderung der Landschaftspflege die ihm zur Verfügung stehenden grundstücksrechtlichen Möglichkeiten ausschöpft, um darauf hinzuwirken, dass im Ebersberger Forst maximal fünf Windräder errichtet werden?“

 

Die Abstimmung wird ausschließlich per Briefabstimmung stattfinden. Sie bekommen den Abstimmungsschein und die Briefabstimmungsunterlagen unaufgefordert bis spätestens 25.04.2021 zugesandt. Sie können ab Erhalt der Unterlagen per Briefabstimmung abstimmen und die Unterlagen per Post portofrei zurücksenden oder in den Briefkasten der Gemeinde Anzing einwerfen.

Die Unterlagen müssen bis spätestens 16.05.2021 um 18.00 Uhr bei der Gemeindeverwaltung Anzing vorliegen.

Abstimmungsberechtigt für den Bürgerentscheid sind alle Deutschen sowie alle Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürger), die am Tag des Bürgerentscheids das 18. Lebensjahr vollendet haben, sich seit mindestens zwei Monaten in der Gemeinde Anzing mit dem Schwerpunkt ihrer Lebensbeziehungen aufhalten und nicht durch strafgerichtliche Entscheidung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Wer bis 25.04.2021 keinen Abstimmungsschein mit Briefabstimmungsunterlagen erhält, aber glaubt, stimmberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Wahlamt in Verbindung setzen.

 

Abstimmungsbekanntmachung für den Bürgerentscheid am Sonntag, 16.05.2021

 

 

Frühjahrsputz der Gemeindestraßen

Die nächste Kehrung der asphaltierten Gemeindestraßen der Anzingner Außenbezirke erfolt an den Tagen 22. und 23. April, jeweils ab 07.00 Uhr. Die Ortsinnenbereiche werden an den Tagen 06., 07. und 12. Mai gekehrt.

Bitte parken Sie die Autos in dieser Zeit nicht am Straßenrand. Die Gemeinde bittet alle Bürger/Innen, vor der Straßenkehrung die Gehwege abzukehren. Es reicht aus, wenn das Kehrgut einfach an den Fahrbahnrand gekehrt wird (keine Haufen, sondern locker verteilt). Darüber hinaus kann der anfallende Straßenkehricht auch über einen am Wertstoffhof abgestellten Container entsorgt werden. Auf keinen Fall darf das Kehrgut in die Kompost- oder Restmülltonne geschüttet werden! Wir entsorgen den Straßensplitt fachgerecht. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sanierungssatzung geplant

Sanierungssatzung für den Ortskern geplant – Prüfung von Tempo 30

Eine der Hauptaufgaben der Gemeindeentwicklung liegt im Erhalt eines vitalen Ortskerns und der Aufwertung der Högerstraße. Die Gemeinde Anzing plant daher, in der Ortsmitte ein Sanierungsgebiet gem. § 142 BauGB förmlich festzulegen, um langfristig mit Unterstützung der Städtebauförderung den Ortskern lebenswert erhalten zu können.  Bereits 2016 hat der Prozess dazu begonnen: Zahlreiche Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger, des Agenda Arbeitskreises Ortsgestaltung sowie die vorbereitenden Untersuchungen des beauftragten Büros Plankreis wurden vorgestellt und diskutiert. Ein Ergebnis ist beispielsweise, die Ampel am Kirchenwirt, die zur Sicherheit der Anwohner in der Högerstraße beiträgt.  Der Gemeinderat hat nun beschlossen, jetzt die Träger öffentlicher Belange (weitere Behörden, Straßenbauamt usw.) einzubeziehen. Ein Ziel dieser Beteiligung ist auch die Prüfung des Tempo 30 für die Högerstraße.  Für die Anwohner bedeutet eine Sanierungssatzung keine Nachteile: Niemand kann zur Sanierung verpflichtet werden. Vorteil einer solchen Satzung ist, dass Grundstückseigentümer für ihre mögliche Maßnahmen steuerliche Vorteile in Anspruch nehmen können. Die genaue Festlegung des Sanierungsgebiets und die weiteren Planungen werden in Kürze vorgestellt – geplant ist eine weitere Veranstaltung in digitaler Form. Die Anwohner in der Högerstraße werden dazu auch gesondert informiert.

 

Bürgersprechstunde im April

Die Erste Bürgermeisterin Kathrin Alte bietet jeden Monat ein- bis zweimal eine Bürgersprechstunde an.

Im April findet die Sprechstunde am Donnerstag, 15.04. und 29.04.2021 jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr aufgrund der derzeitigen Kontaktbeschränkungen telefonisch oder auch digital per Webex Meeting statt.

Bitte vereinbaren Sie in jedem Fall vorher einen Termin bei Sabine Belmer unter Tel. 47 44-11, sabine.belmer@anzing.bayern.de.