direkt zum Inhalt springen

Rathaus vom 23.08 bis 27.08. geschlossen

EDV-Umstellung im Rathaus
In der Woche vom 23.08. bis 27.08.2021 erfolgt eine umfangreiche Serverumstellung bei der EDV- Anlage des Rathauses.
Dabei wird es zu Störungen und temporären Ausfällen der Computer kommen. Auch der E-Mailverkehr ist davon betroffen.
Daher bleibt das Rathaus in dieser Zeit für den Bürgerbesuch geschlossen. Wir bemühen uns, Ihre Anliegen so gut es geht zu bearbeiten und stehen zumindest telefonisch für Sie zur Verfügung: 08121/ 47 44 -0
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ausschreibung Grundstücke Mischgebiet

Ausschreibung von zwei Mischgebiets-Grundstücken:
Die Gemeinde Anzing beabsichtigt, die Grundstücke Fl.Nr. 669/25, Gemarkung Anzing, sowie Fl.Nr. 669/26, Gemarkung Anzing, zum Zwecke der Errichtung eines vom Erwerber selbst genutzten Gewerbebetriebsgebäudes sowie zu Wohnzwecken dienender Gebäude entsprechend den Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 29 „Gewerbegebiet Anzing-Nord“ zu veräußern. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte ans Bauamt der Gemeinde Anzing unter bauamt@anzing.bayern.de

Lageplan Mischgebiet

Ausschreibung Grundstücke im Mischgebiet

Bebauungsplan

Grünordnung

Schallschutzgutachten

Schallschutz II

Umweltbericht

Altlastenerkundung

Zusammenfassung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung zum Test bei Corona-Teststation

CORONA-TESTSTATION DER GEMEINDE ANZING

im Gemeindehaus, Högerstr. 1, Osteingang

 

Hier geht´s zur Online-Anmeldung -> hier klicken und Sie werden zum Buchungsportal weitergeleitet

 

 

QR-Code scannen und direkt zum Buchungsportal für einen Corona-Schnelltest gelangen!

 

 

 

 

Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Ebersberg unseren Bürgerinnen und Bürgern seit dem 26.04.21 kostenlose Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 im Rahmen der neugefassten Corona-Testverordnung in unserer Teststation im Gemeindehaus zu folgenden Zeiten anbieten zu können:

Montags: 09.00 – 10.00 Uhr

Donnerstags: 18.00 – 19.00 Uhr

Samstags: 12.00 – 13.00 Uhr

Die Testzeiten bleiben auch bestehen, wenn am Montag, Donnerstag oder Samstag ein Feiertag ist.

  • Die angebotenen Tests sind sogenannte POC- Antigen Schnelltests mit einer Gültigkeit von 24 Stunden, KEINE PCR- Tests.
  • Es können auch Kinder und Jugendliche getestet werden, es gibt keine Altersbeschränkung.
  • Es dürfen sich auch Durchreisende anderer Nationalitäten testen lassen.
  • Die Tests sind für alle Personen kostenlos.
  • Die Arbeitgeber-Verpflichtung, Tests für die eigenen Mitarbeiter anzubieten, darf laut Testverordnung nicht an die Teststation abgegeben werden. Arbeitnehmer*innen dürfen sich zusätzlich zum Angebot des Arbeitgebers bei der Teststation testen lassen.

 

Eine Anmeldung ist zwingend notwendig! 

  1. Einfach und komfortabel über die Homepage der Gemeinde Anzing. Sie erhalten umgehend eine Buchungsbestätigung bei erfolgreicher Anmeldung.
  2. Für Personen ohne Internet-Zugang besteht die Möglichkeit sich direkt im Testzentrum vor Ort anzumelden.

 

Es werden ausschließlich Daten erhoben, die im Falle einer Positiv-Testung an das Gesundheitsamt gemeldet werden müssen.

Bitte legitimieren Sie sich mit einem Ausweisdokument beim Check-in.

Die Testungen werden als Nasenabstrich (die vom Robert-Koch-Institut empfohlene Standard-Testmethode) von geschultem Personal der Marien-Apotheke Ebersberg durchgeführt.

Das Testergebnis des Antigen-Schnelltests liegt nach ca. 15 Minuten vor und wird Ihnen verschlüsselt an Ihre persönliche E-Mail-Adresse geschickt. Bitte verwenden Sie Ihr Geburtsdatum (tt.mm.jjjj  – inklusive der Punkte zwischen den Zahlen), um das Ergebnis zu öffnen.
Personen ohne Internet-Zugang erhalten das Ergebnis vor Ort ausgedruckt (mit einer Wartezeit von etwa 15 Minuten muss gerechnet werden).

Achten Sie darauf, keine schweren Erkältungssymptome wie z.B. Fieber, Schüttelfrost, starken Husten, Geschmacksverlust, usw. zu haben. In solchen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Wir bitten darum, nicht zu früh und nicht zu spät zum bestätigten Termin zu erscheinen, um Schlangenbildung und Wartezeiten zu vermeiden.

Das Tragen der FFP-2 Maske im Wartebereich vor und im Gebäude ist Pflicht!

Mit diesem Angebot sorgen wir als Gemeinde dafür, den Umgang miteinander in Pandemie-Zeiten etwas sicherer zu machen und hoffen auf rege Teilnahme.

Bürgertelefon für Fragen rund um die Teststation und die Buchungsmöglichkeiten: 08121-47 44 – 0 oder -11 (zu den Öffnungszeiten des Rathauses).

Wohnung zu vermieten

Die Gemeinde Anzing vermietet folgende Wohnung:

 

1-Zimmer-Appartement, 1. OG, Am Sportzentrum 12,

Kochnische, Flur, Bad mit WC, Balkon, Kellerabteil,

Stellplatz, Wohnfläche 36,02 m².

 

Zu vermieten ab: 01.10.2021

Kaltmiete 248,63 €, Nebenkosten incl. Heizung 50,00 €

 

Bewerbungen schriftlich an die Gemeinde Anzing oder

per E-Mail an martin.pulst@anzing.bayern.de.

 

Den Grundriss finden Sie unten in den Anlagen.

 

Bitte beifügen:

– Mieterselbstauskunft (s. PDF unten)

– SCHUFA-Selbstauskunft (einfache reicht aus)

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Pulst Tel. 08121 / 4744 – 26

 

Bewerbungsschluss: 27.08.2021

 

Grundriss der Wohnung

Mieterselbstauskunft

 

 

 

 

 

Ferienprogramm in Anzing

Liebe Kinder, liebe Eltern,

dieses Jahr kann glücklicherweise wieder das Ferienprogramm stattfinden! Ein Schritt zurück in die lang ersehnte Normalität…. Trotzdem gilt es einiges zu beachten:

  • Um auf kurzfristige Änderungen besser reagieren zu können, haben wir uns entschieden, die Angebote online zu stellen und nicht wie gewohnt in Form eines Heftes zusammenzufassen. Es lohnt sich also, immer mal wieder hier auf die Homepage der Gemeinde zu schauen.
  • Jedes Angebot wird unter den vorgegebenen Hygieneschutzmaßnahmen stattfinden (13. BaylfSMV; Empfehlung für die Sommerferien in Bayern, Stand: 12. Juli 2021, BJR).
  • Jeder/m Teilnehmer*in wird ein Selbsttest direkt vor Ort vor dem Angebot zur Verfügung gestellt und wird in Anwesenheit der/s Kursleiter*in durchgeführt Es kann auch ein Nachweis über eine gültige, bereits stattgefundene Testung mitgebracht werden.

 

Es ist ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis

  1. a) eines PCR- oder POC-Antigentests (z.B. Testzentrum Anzing) ODER
  2. b) Selbsttest vor Ort
  3. c) entsprechender Nachweis zur Gesundung oder ausreichendem Impfschutz vorzulegen.

 

Abhängig von der aktuellen Inzidenz kann es möglich sein, dass die Maßnahmen zum Hygieneschutz geändert werden müssen. Die Infos hierzu werden an dieser Stelle erscheinen.

Viele Ehrenamtliche haben sich trotz erschwerter Bedingungen wieder bereit erklärt, beim Ferienprogramm mitzumachen. Herzlicher Dank an dieser Stelle an alle, die sich durch die aktuelle Situation nicht haben davon abbringen lassen, ein Ferienprogramm für euch Kinder auf die Beine zu stellen!

Unter Einhaltung der notwendigen Schutzmaßnahmen haben wir die Möglichkeit, mit einem guten und sicheren Gefühl die Ferienzeit genießen zu können! Viel Spaß und hoffentlich viel Sonne!

! Die Anmeldung zu den einzelnen Programmpunkten erfolgt dieses Jahr ausschließlich telefonisch bei dem jeweils angegebenen Ansprechpartner/Ansprechpartnerin!

 

Teilnahmebestätigung (bitte unbedingt ausgefüllt zum Kurs mitbringen), Anmeldung muss vorab telefonisch erfolgen

Datenschutzerklärung (zur Information, muss nicht ausgedruckt werden)

Hinweise zum Datenschutz und Kontaktnachverfolgung laut Bayerischer Jugendring BJR

 

Programm:

Woche 02.08. – 08.08.

Besuch bei der Feuerwehr am 02.08.

Radltour am 03.08.

Brotbacken am 03.08. und 04.08.

Zumba Kids Schnuppertraining am 05.08.

Fußballbillard am 06.08.

Fußballbillard am 07.08.

 

Woche 09.08. – 15.08.

Handball Camp vom 09.08. bis 13.08.

Soccout am 11.08.

Kreativnachmittag am 11.08.

Holzwerkstatt Vogelhäuschen am 12.08.

Ferienworkshop Rock´n Roll am 15.08.

 

Woche 16.08. – 22.08.

Handball Camp vom, 16.08. bis 20.08.

 

Woche 06.09. – 12.09.

Abenteuertag mit Clown Pippo am 08.09.

 


Ferienpass und Familienpass – die Ergänzung für die Ferienzeit

 

 

 

Anmeldung zur Ferienbetreuung

Liebe Eltern, liebe Mädchen und Buben,

 

wir bieten in den ersten drei Sommerferienwochen vom 30.07. – 20.08.2021

für alle Anzinger Kinder im Grundschulalter eine

Ferienbetreuung von 08.00 – 14.00/16.00 Uhr in der Mittagsbetreuung an.

Die Kinder erwartet ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm wie z.B. Ausflüge in den Ebersberger Forst, Theaterprojekte, besondere Kreativangebote (z.B. zum Thema Upcycling), wie auch sportliche und bewegungsreiche Aktivitäten im Pausenhof und Turnhalle.

Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Das Angebot kostet pro Tag 12,- € und beinhaltet ein Mittagessen.

Bitte melden Sie Ihr Kind verbindlich bis spätestens Montag, 19.07.2021 an!

Bitte beachten: Diese Anmeldung betrifft nicht die Kinder der Mittagsbetreuung.

Anmeldeformular

Datenschutzerklärung

 

Viele sommerliche Grüße

Alexandra Peter (Jugendpflege) und das Team der Mittagsbetreuung

Bekämpfung der Goldafterraupen

Wie bereits im Juni letzten Jahres berichtet, wurde im nördlichen Teil Anzings ein Befall mit Goldafterraupen festgestellt.

Zur weiteren Eindämmung der Goldafterraupen in Anzing und den betroffenen Ortsteilen arbeiten die Gemeinde, das Straßenbauamt Rosenheim und die Autobahn GmbH sowie die Untere Naturschutzbehörde weiter intensiv zusammen. Bereits im Herbst gab es entlang der Staatsstraße 2081 nördlich von Anzing einen umfangreichen Gehölzschnitt. Dadurch konnte ein Großteil der in den Gehölzen hängenden Raupengespinste entfernt und so der Befall reduziert werden.

Der Goldafter-Befall ist eine unmittelbare Folge des Klimawandels. Der Goldafter gehört zur Familie der Trägspinner. Bekannt ist er vor allem an Weißdorn und Eiche, tritt aber auch gerne an Obstbäumen, Schlehen und Hainbuchen auf.

Bedingt durch die warmen Winter stirbt die Population nicht ab und es kommt zu einer schnelleren Verbreitung. Die Brennhaare der Raupen können auf der Haut zu stärkerem Juckreiz führen, der mehrere Tage anhalten kann. Diese sind nicht nur auf die Raupen beschränkt, sondern finden sich auch in den Gespinstnestern und auf den Eigelegen.

Sollten Sie in Ihrem Garten an Büschen oder Bäumen einen Befall mit Goldafterraupen feststellen, so wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung oder auch an die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Ebersberg.

 

 

Goldafter-Befall am Anzinger Ortseingang

(Stand 02.06.2020)

Im Anzinger Gewerbegebiet Nord tritt seit einigen Wochen die Goldafter-Raupe in großer Dichte auf. Entlang der Staatsstraße 2081 im Bereich der Autobahnausfahrt Anzing, im Gewerbegebiet und auch in Richtung Mauerstetten wurden die wärmeliebenden Raupen gesichtet. An einigen Stellen sind bereits starke Schädigungen durch Kahlfraß an Bäumen und Büschen aufgetreten. Der Goldafter gehört zur Familie der Trägspinner. Der starke Befall ist eine Folge des Klimawandels und der dadurch resultierenden zu milden Winter. Der Goldafter ist eine heimische Schmetterlingsart, deren Raupen bis zu 4,5 Zentimeter lang werden und mit zwei leuchtendend roten Trichterwarzen am hinteren Körperbereich ausgestattet sind. Beim Menschen kann eine Berührung mit den Brennhaaren Hautreizungen bis hin zu allergischen Reaktionen auslösen. Im Gewerbegebiet hat bei Mäh- und Pflegearbeiten der Kontakt mit Goldafter-Raupen bei einigen Personen zu stärkerem Juckreiz, der mehrere Tage anhalten kann, geführt.

Deshalb hat sich die Gemeinde Anzing nun bei einem Ortstermin mit der Unteren Naturschutzbehörde und dem Staatlichen Bauamt Rosenheim auf ein gemeinsames Vorgehen – jeder in seinem Zuständigkeitsbereich –  gegen die weitere Ausbreitung der Raupen verständigt. „Die betroffenen Betriebe und auch Spaziergänger, Radfahrer und Reiter werden gebeten, die aufgestellten Warnschilder zu beachten und die Raupen nicht zu berühren.

„Wichtig sei darüber hinaus, sich bei Mäh- und Gartenarbeiten in den betroffenen Gebieten zu schützen und jeden Kontakt mit den Raupen zu vermeiden“, so Bürgermeisterin Kathrin Alte.

Bei Befall von Bäumen und Sträuchern ist es wichtig, die Puppennester wegzuschneiden und richtig zu entsorgen:

– am Besten die Tiere und Nester luftdicht in Kunststoffsäcke oder Mülltüten verpacken und über die schwarze Restmülltonne der Verbrennung zuführen

auf keinen Fall befallene Zweige und Äste in die Komposttonne oder zum Komposthof! Hierdurch wird eine Verbreitung nur beschleunigt

– die in Tüten verpackten Raupen und Puppennester nicht zum Sperrmüllcontainer in den Wertstoffhof bringen – hier besteht die Gefahr, dass die Säcke durch anderen Sperrmüll aufreißen und die Raupen entkommen können

Dr. Roswitha Holzmann von der Unteren Naturschutzbehörde informierte darüber, dass die die Bekämpfung des Goldafters mehrere Jahre dauern kann. Sie riet unter anderem dazu, die natürlichen Feinde der Raupen zu stärken und verstärkt Nistkästen für Vögel anzubringen.

 

Corona – Aktuelle Informationen

Stand 14.07.2021:

Da sich die aktuell gültigen Regeln aufgrund der schwankenden Inzidenzzahlen schnell ändern können, bitten wir Sie, sich über die Internetseiten des Landratsamts Ebersberg oder der Bayerischen Staatsregierung zu informieren:

Über alle aktuellen Maßnahmen informiert das Landratsamt Ebersberg auf seiner Internetseite

Hier können Sie sich über die aktuellen Lockdown-Regeln informieren:

Für medizinische Fragen wählen Sie die Telefonnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 oder des Gesundheitsamts Ebersberg 08092-823 680.

Weitere Notfallnummern finden Sie hier:

Notfallnummern

Bei Gesundheitsfragen wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Hausarzt. Auch der ärztliche Bereitschaftsdienst (Telefonnummer 116 117) und das Gesundheitsamt Ebersberg (Telefon 08092-823 680) stehen Ihnen im Krankheitsfall mit Rat zur Seite.

Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Informationen der Bayerischen Staatsregierung: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php?fbclid=IwAR1c1DMCWjavZZN9uHMwEzlK_o6H8c5Gf0Sh7008g8MvVE2bm1_2fc41sH8

 

Rathaus Anzing:

RATHAUS ZUTRITT WEITERHIN NUR MIT TERMIN!

Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist das Anzinger Rathaus

nur unter folgenden Voraussetzungen für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich:

->  vorher einen Termin vereinbaren.

  • für das Einwohnermelde- und Passamt: 08121- 4744 21 oder 4744 23
  • für das Bauamt: 08121- 4744 17
  • für das Steueramt: 08121- 4744 13
  • für die Kasse: 08121- 4744 14

Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auch auf unserer Internetseite oder rufen Sie uns unter 08121 – 47 44 0 an.

Der Zugang zum Rathaus ist nur über den Seiteneingang Nord möglich. Bitte klingeln!

-> Tragen Sie bei Ihrem Besuch im Rathaus eine FFP2 Maske!

-> Für die Ausgabe von Steuerformularen, Gelben Säcken und Restmüllsäcken nutzen Sie bitte

das Ausgabefenster an der Nordseite des Rathauses.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 

Öffentliche Einrichtungen:

Für alle öffentlichen Einrichtungen gilt die strikte Einhaltung der derzeitigen Kontaktbeschränkungen und aller Abstands- und Hygienevorschriften!

 

Abfall:

Die Altpapiersammlung des SVA findet wie gewohnt statt. Änderungen werden im Gemeindeblatt und/oder auf der Internetseite unter Aktuelles bekanntgegeben.

Der Komposthof Kandler hat geöffnet -> neue Öffnungszeiten seit Mai finden Sie unter Aktuelles

Der Wertstoffhof in Anzing ist auch wie gewohnt geöffnet – neue Öffnungszeiten seit Mai. Der Zugang ist jedoch beschränkt:

Es müssen auch hier die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften beachtet und eingehalten werden.

  • Bitte tragen Sie beim Besuch des Wertstoffhofes eine FFP 2 Maske!
  • Es dürfen sich zusätzlich zum Personal nur jeweils 5 Personen gleichzeitig auf dem Wertstoffhof aufhalten. Reihen Sie sich gegebenenfalls in die Warteschlage vor dem Wertstoffhof ein, auch wenn Sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß kommen.
  • Sortieren Sie Ihre Wertstoffe schon zuhause nach den unterschiedlichen Fraktionen, um den Aufenthalt am Wertstoffhof so kurz wie möglich zu halten.

Für Fragen steht Ihnen die Abfallberatung der Gemeinde Anzing unter 08121-47 44 11 zur Verfügung.

Musikschule:

Der Musikunterricht wird wieder als Präsenzunterricht abgehalten. Über die Hygiene- und Rahmenbedingungen informieren Sie sich bitte bei den Lehrkräften der Musikschule.

 

Gemeinde-Bücherei:

Weitere Informationen zur Bücherei finden Sie unter https://opac.winbiap.net/anzing/index.aspx

 

 

 

 

 

Neue Sommer-Öffnungszeiten Wertstoffhof und Komposthof

Seit 03. Mai 2021 gibt Sommer-Öffnungszeiten am Wertstoffhof und Komposthof!

Unser Ziel ist es, durch geänderte Öffnungszeiten die Wertstoffinseln im Gemeindegebiet zu entlasten und den Bürger*innen somit einen besseren Service zu bieten. Seit Mai sind der Wertstoffhof und auch der Komposthof Kandler jeden Samstag nun für 5 Stunden durchgehend von 10-15 Uhr geöffnet. Dafür verkürzt sich die Öffnungszeit montags von 3 auf 2 Stunden (16-18 Uhr).
Diese neuen Zeiten bleiben zunächst bis Ende Oktober bestehen. Ob und wie auch die Winter-Öffnungszeiten angepasst werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN

Wertstoffhof

Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr
Benutzung nur für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Anzing – keine Gewerbemüllannahme.

Komposthof Kandler

Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 bis 19.00 Uhr (nur Mai-September)
Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

Ergebnisse zum Bürgerentscheid

Das Abstimmungsergebnis des Bürgerentscheides können Sie unter folgendem Link auf der Seite des Landratsamtes Ebersberg abrufen:

Abstimmungsergebnisse Landkreis Ebersberg