direkt zum Inhalt springen

Corona-Teststation geschlossen

Da die Zahl der Buchungen in der Anzinger Teststation in den vergangenen Wochen stets rückläufig waren, ist diese nun geschlossen. Die Gemeinde bedankt sich bei der Marienapotheke Ebersberg und ihren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die sehr gute Zusammenarbeit in den letzten Monaten. Sollte es im Herbst die Corona-Situation  erneut erfordern, werden wir die Teststation wieder öffnen.

Ehrung für Franz Finauer

Kommunale Verdienstmedaille in Silber für Altbürgermeister Franz Finauer

 

Anzings Altbürgermeister Franz Finauer wurde für seine Verdienste um die Gemeinde Anzing mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber geehrt.

Bayerns Innen -und Kommunalminister Joachim Herrmann würdigte in einer Feierstunde in Rosenheim das Wirken des Altbürgermeisters:

„Franz Finauer hat sich 42 Jahre lang beispielhaft für die Gemeinde Anzing engagiert, davon 18 Jahre lang als Zweiter Bürgermeister und zwölf Jahre lang als Erster Bürgermeister. In dieser Zeit hat er die Entwicklung der Gemeinde sichtbar gestaltet und geprägt. Seine Amtsführung war dabei stets am Wohl der Gemeinde orientiert und von seinem bürgernahen Einsatz über Parteigrenzen hinweg gekennzeichnet. Von den zahlreichen Projekten, die Franz Finauer angestoßen und verwirklicht hat, sind die gelungene Sanierung des alten Ratshauses sowie die Errichtung des großzügigen Anbaus für den neuen Sitzungssaal und das Trauungszimmer besonders hervorzuheben. Auch die Schaffung eines Seniorenzentrums im Ortskern sowie eines Gemeindehauses mit Café und Bürgerhaus für vielerlei Veranstaltungen und Begegnungen sind ihm zu verdanken. Ein besonderes Anliegen war Franz Finauer eine zukunftsorientierte Ortsentwicklung, zu der auch die Aufnahme der Gemeinde in das Städtebauförderungsprogramm beigetragen hat. Dank der Initiative von Franz Finauer wurde ein Gewerbegebiet erschlossen, das den ortsansässigen Betrieben die Möglichkeit zur Erweiterung geboten hat. Ebenso konnte aufgrund seines Verhandlungsgeschicks Bauland für Ortsansässige zu erschwinglichen Preisen ausgewiesen werden. Auch wurden in seiner Amtszeit die Voraussetzungen für ein neues Kinderzentrum mit Kindergarten, Krippe und Mittagsbetreuung geschaffen. Erfolgreich hat er sich für den Breitbandausbau mit Glasfaserleitungen eingesetzt.18 Jahre lang gehörte Franz Finauer zugleich dem Kreistag Ebersberg an, wo er als Mitglied im Kreis- und Strategieausschuss wertvolle Arbeit für die Region geleistet hat. Franz Finauer hat sich um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht“

 

Insgesamt wurden 25 Persönlichkeiten mit der Verdienstmedaillen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Landrat Robert Niedergesäß, Franz Finauers Ehefrau Barbara und Bürgermeisterin Kathrin Alte nahmen ebenfalls an der Feierstunde teil und gratulierten dem Geehrten.

Eine weitere Ehrung, die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze, erhielt Landtagsabgeordnete Doris Rauscher.

Fotos: Peter Schlecker

 

Bürgersprechstunde im Mai

Die Erste Bürgermeisterin Kathrin Alte bietet jeden Monat ein- bis zweimal eine Bürgersprechstunde an.

Im Mai wird die Sprechstunde am Donnerstag, 05.05. und 19.05. jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr, gerne auch telefonisch oder digital als Videogespräch, angeboten.

Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin bei Sabine Belmer unter Tel. 47 44-11, sabine.belmer@anzing.bayern.de.

 

 

Umfrage Sommer-Öffnungszeiten Wertstoffhof

Die Gemeinde Anzing hatte im März 2022 eine Umfrage gemacht, welche Samstags-Öffnungszeiten am Wertstoffhof in den Sommermonaten gewünscht werden:

Welche Sommer-Öffnungszeiten soll der Anzinger Wertstoffhof am Samstag haben?

  • 08.00 bis 13.00 Uhr
  • 09.00 bis 14.00 Uhr
  • 10.00 bis 15.00 Uhr

Das Ergebnis fiel eindeutig aus: mit über 70% stimmten die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger für die Uhrzeit 10.00 bis 15.00 Uhr.

Das bedeutet, die Öffnungszeiten des Wertststoffhofes bleiben wie gehabt. Auch Herr Kandler, der Betreiber des Komposthofes, übernimmt diese Öffnungszeiten für seinen Komposthof in der Hirnerstraße neben dem Wertststoffhof.

Wertstoffhof in der Hirnerstr.:

April bis Oktober:
Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

November bis März:
Montag – geschlossen
Freitag 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Komposthof Kandler in Anzing, Hirnerstraße:

Sommeröffnung April bis Oktober:
Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 bis 19.00 Uhr (nur Mai-September)
Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

Winteröffnung November:
Montag 15.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 15.00 bis 17.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Winteröffnung Dezember bis März:
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

 

 

Barrierefrei Bauen

Sie sind aktiv, stehen mitten im Leben und planen für sich und Ihre Familie ein Haus oder eine Wohnung neu zu bauen oder umzubauen?
Klug ist, wer jetzt schon beim Bau an die Zukunft denkt.
Haben Sie deswegen schon mal überlegt, Ihr Haus barrierefrei zu planen?

Das Team Demografie des Landratsamts Ebersberg hat auf seiner Internetseite Barrierefreies Bauen – Inklusion | Demografie im Landkreis Ebersberg (lra-ebe.de) wichtige und nützliche Informationen zusammengestellt.

Energie Agentur Ebersberg-München

Die Energieagentur Ebersberg-München ist die Kompetenzstelle der beiden Landkreise Ebersberg und München für alle Energiefragen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und unterstützen Unternehmen und Kommunen, Bürgerinnen und Bürger bei allen Klimaschutzmaßnahmen und zeigen Chancen und Potenziale der Energiewende auf. Das Team der gemeinnützigen GmbH arbeitet für Sie als unabhängiger Dienstleister innerhalb eines Netzwerkes lokaler Mitstreiter*innen und Unterstützer*innen.

 

Gemeinsam aktiv für die Energiewende – entdecken Sie alle Angebote, aktuellen Informationen und Termine auf www.energieagentur-ebe-m.de