direkt zum Inhalt springen

Gemeindecafé sucht neuen Pächter

Die Gemeinde Anzing beabsichtigt, den Betrieb des Gemeindecafés in der Högerstraße 1 ab dem 01.01.2022 an einen engagierten Pächter neu zu vergeben.

Das Café soll als Tagescafé in der Regel bis maximal 18 Uhr betrieben werden. Möglich ist auch die Nutzung als Verkaufsraum mit Cafébetrieb.

Voraussetzungen für den neuen Pächter:

  • Das Café soll auch künftig allen Bewohnern und Besuchern des Pflegeheims zur Verfügung stehen.
  • Darüber hinaus soll das Konzept auch ein Angebot für junge Familien enthalten. Möglich sollen auch Literatur-Cafés, Vorlesungen, Musiknachmittage usw. sein.
  • Die Bewirtung/Durchführung von Veranstaltungen der Anzinger Vereine und Gruppierungen als Wochenend- und Abendveranstaltungen sind Bestandteil des Pachtvertrags.

Räumlichkeiten

  • Die Gemeinde verpachtet den Hauptgastraum und folgende weitere Räume: Küche, Gäste WC, Personal-WC, Lagerraum. Ein Behinderten-WC ist im Gebäude vorhanden.
  • Das Café verfügt über 46 Plätze innen und mindestens 12 Plätze draußen.
    Raumangebot

Café 66,46 m²
Thekenbereich – 9,82 m²
Lager Café -7,37 m²
Personal-WC – 3,64 m2
Damen-WC – 5,36 m²
Herren-WC – 5,37 m²

 

  • Für das Tagescafé ist die Nutzung der Küche eingeschränkt. Weitere Informationen zur beschränkten Schankerlaubnis erhalten Sie auf Nachfrage bei Herrn Pulst (08121/47 44 26)

Pacht

  • Monatlich 300 Euro plus Nebenkosten

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen an info@anzing.bayern.de bis zum 30. Oktober 2021. Eine Vorstellung der Bewerber im Gemeinderat ist vorgesehen.

 

Grundriss Gemeindecafé