direkt zum Inhalt springen

Fußgängerampel Högerstraße

In der Högerstraße, Höhe Kirchenwirt, steht seit kurzem eine Fußgängerampel. Sie soll für ein halbes Jahr an dieser Stelle stehen und registriert, wie oft von Fußgängern der Knopf gedrückt wird, um sie zu aktivieren und den Verkehr anzuhalten. So soll der Bedarf für eine dauerhaft installierte Ampel geprüft werden. Nach dem halben Jahr Testphase wird dann vom Landratsamt entschieden, ob der Bedarf groß genug ist, um eine Ampel dauerhaft an dieser Stelle zu installieren.
Durch den immer stärker werdenden Verkehr wird es für Fußgänger zunehmend schwieriger die Straße zu überqueren. Nachdem es sich um eine Staatsstraße handelt, liegt die Zuständigkeit für eine dauerhaft installierte Ampel beim Freistaat Bayern, vertreten durch das Straßenbauamt Rosenheim. Es steht eindeutig fest, dass der derzeitige Zustand für die Fußgänger auf Dauer nicht mehr hingenommen werden kann. Die Probeampel kann deshalb ein erster Schritt für eine wesentliche Verbesserung der Verkehrssicherheit sein.
Wichtig ist aber die Ampel auch wirklich in Anspruch zu nehmen, da jedes Drücken auf den Ampelknopf registriert wird und davon letztendlich auch die Entscheidung des Landratsamts für eine dauerhaft installierte Ampel abhängt.
Da es Bürgermeister Finauer und uns allen ein äußerst großes Anliegen ist, dass die Probeampel sehr gut angenommen wird und letztendlich zu einer dauerhaften Ampelanlage führt, bitten wir Sie, diese Ampelanlage für die Überquerung der Högerstraße zu nutzen und nicht einige Meter daneben ohne Aktivierung der Anlage die Straße zu queren. Helfen Sie uns, damit so viele Ampelaktivierungen wie möglich registriert werden und wir auf Dauer eine wesentliche Verbesserung der Verkehrssicherheit bewirken können.