direkt zum Inhalt springen

Ehrung für Franz Finauer

Kommunale Verdienstmedaille in Silber für Altbürgermeister Franz Finauer

 

Anzings Altbürgermeister Franz Finauer wurde für seine Verdienste um die Gemeinde Anzing mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber geehrt.

Bayerns Innen -und Kommunalminister Joachim Herrmann würdigte in einer Feierstunde in Rosenheim das Wirken des Altbürgermeisters:

„Franz Finauer hat sich 42 Jahre lang beispielhaft für die Gemeinde Anzing engagiert, davon 18 Jahre lang als Zweiter Bürgermeister und zwölf Jahre lang als Erster Bürgermeister. In dieser Zeit hat er die Entwicklung der Gemeinde sichtbar gestaltet und geprägt. Seine Amtsführung war dabei stets am Wohl der Gemeinde orientiert und von seinem bürgernahen Einsatz über Parteigrenzen hinweg gekennzeichnet. Von den zahlreichen Projekten, die Franz Finauer angestoßen und verwirklicht hat, sind die gelungene Sanierung des alten Ratshauses sowie die Errichtung des großzügigen Anbaus für den neuen Sitzungssaal und das Trauungszimmer besonders hervorzuheben. Auch die Schaffung eines Seniorenzentrums im Ortskern sowie eines Gemeindehauses mit Café und Bürgerhaus für vielerlei Veranstaltungen und Begegnungen sind ihm zu verdanken. Ein besonderes Anliegen war Franz Finauer eine zukunftsorientierte Ortsentwicklung, zu der auch die Aufnahme der Gemeinde in das Städtebauförderungsprogramm beigetragen hat. Dank der Initiative von Franz Finauer wurde ein Gewerbegebiet erschlossen, das den ortsansässigen Betrieben die Möglichkeit zur Erweiterung geboten hat. Ebenso konnte aufgrund seines Verhandlungsgeschicks Bauland für Ortsansässige zu erschwinglichen Preisen ausgewiesen werden. Auch wurden in seiner Amtszeit die Voraussetzungen für ein neues Kinderzentrum mit Kindergarten, Krippe und Mittagsbetreuung geschaffen. Erfolgreich hat er sich für den Breitbandausbau mit Glasfaserleitungen eingesetzt.18 Jahre lang gehörte Franz Finauer zugleich dem Kreistag Ebersberg an, wo er als Mitglied im Kreis- und Strategieausschuss wertvolle Arbeit für die Region geleistet hat. Franz Finauer hat sich um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht“

 

Insgesamt wurden 25 Persönlichkeiten mit der Verdienstmedaillen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.

Landrat Robert Niedergesäß, Franz Finauers Ehefrau Barbara und Bürgermeisterin Kathrin Alte nahmen ebenfalls an der Feierstunde teil und gratulierten dem Geehrten.

Eine weitere Ehrung, die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze, erhielt Landtagsabgeordnete Doris Rauscher.

Fotos: Peter Schlecker