direkt zum Inhalt springen

Bürgerwerkstatt am 29.10.2020 – nur digital!

Högerstraße von oben

ACHTUNG! WEGEN CORONA: TEILNAHME NUR DIGITAL MÖGLICH

Herzliche Einladung zur Bürgerwerkstatt zur Gestaltung der Ortsmitte

Die Planungen für die Gestaltung der Ortsmitte gehen weiter! Die Gemeinde Anzing lädt herzlich zur  „Bürgerwerkstatt“ am Donnerstag, 29. Oktober, von 18 bis 21 Uhr, ein. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der daraus resultierenden Beschränkungen kann die Teilnahme an der Bürgerwerkstatt nur digital erfolgen.

Über diesen Link:   https://youtu.be/3dEn9OPoYoI    können Sie die Bürgerwerkstatt live mitverfolgen.

Alle Fragen zur Bürgerwerkstatt können vorab unter info@anzing.bayern.de zugesendet werden und werden dann am Abend beantwortet. Es besteht auch die Möglichkeit, live im YouTube-Chat Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.  Auch auf der neuen Facebook-Seite der Gemeinde unter https://www.facebook.com/anzing.bayern kann die Veranstaltung verfolgt werden.

Die Präsentationen und Vorschläge können als Diskussionsgrundlage hier vorab eingesehen werden.

 

Ablauf: 

Begrüßung durch Bürgermeisterin Kathrin Alte

Werkstatt 1 „Querungshilfe in der Ortsmitte“

  • Präsentation der bisherigen städtebaulichen Planungen, Vorstellung der Planungen zur Querungshilfe und Diskussion mit Architekten und Stadtplanern Susanne Dorner und Jochen Gronle, Plankreis
  • Querungshilfe bzw. Zebrastreifen – Vorstellung der Ideen durch den Arbeitskreis Ortgestaltung, Ulrich Fröde

Präsentation des Plankreises

Vorschläge AK Ortsgestaltung:

Präsentation und Lösungsvorschläge v. U.Fröde

 

Werkstatt 2 „Radwege in Anzing“

  • Präsentation und Diskussion mit Radwegebeauftragten Franz Niederreiter und Axel Jühne

Radwegenetz Anzing – (v. Axel Jühne/ Franz Niederreiter)

Bewertungsbogen (v. Axel Jühne/ Franz Niederreiter)

Fragebogen zu Radabstellplätzen (v. Axel Jühne/ Franz Niederreiter)

Präsentation Bündnis 90/Die Grünen Anzing

 

Nach der Veranstaltung: Zusammenfassung der Ergebnisse