direkt zum Inhalt springen

Deutsche Glasfaser: Aktuelles zum Breitbandausbau

Deutsche Glasfaser

Ausbauarbeiten in Anzing, Frotzhofen und Obelfing laufen weiter

Stand: 07.Mai 2020

Die Ausbauarbeiten für das Glasfasernetz in Anzing, Frotzhofen und Obelfing sind vor etwa einem Jahr gestartet und in den öffentlichen Straßen aktuell zu 95 % abgeschlossen. Mit Fortführung der Tätigkeiten des von Deutsche Glasfaser beauftragten Generalunternehmens Soli Infratechnik GmbH werden ab dem 18.05.2020 die restlichen Tiefbauarbeiten in den Straßen umgesetzt und die Hausanschlüsse bei den Kunden gebaut.

Das Einblasen der Glasfasern in die Leerrohre zwischen dem Glasfaser-Hauptverteiler (PoP – Point of Presence) und den Zwischenverteilern (DP – Distribution Points) findet schon jetzt statt. 500 der 700 notwendigen Hausbegehungen sind bereits durchgeführt. Auch der PoP befindet sich in den letzten Vorbereitungen, sodass die ersten Kunden planmäßig ab Juni im schnellen Netz surfen, telefonieren und fernsehen können.

Enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde

Die Gemeinde kontrolliert und dokumentiert die Ausbaubereiche im Vorfeld und während der Bauphase. Mit Wiederaufnahme der Bautätigkeiten werden die Oberflächen ordnungsgemäß wiederhergestellt und Mängel behoben. So werden auch evtl. notwendige erneute Straßenöffnungen zeitnah wieder verschlossen. Nach Beendigung aller Arbeiten in einem Ausbaubereich erfolgt die Abnahme aller öffentlichen Oberflächen (Straße, Gehwege) durch die Gemeinde und einem Ingenieurbüro.

Deutsche Glasfaser Baubüro ab dieser Woche wieder geöffnet

Das Team von Deutsche Glasfaser ist wieder persönlich vor Ort und beantwortet Interessierten und Kunden alle Fragen rund um den FTTH- Glasfaserausbau („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) – sowie Technik, Tarife oder Geräteanschluss. Der Schutz der Kunden und Deutsche Glasfaser Mitarbeiter steht dabei an erster Stelle. Aus diesem Grund werden die vorgeschriebenen Richtlinien und Hygienevorschriften streng eingehalten – die Beratung erfolgt im Einzelgespräch mit Abstand und hinter einem Thekenschutz.

Bauschäden melden

Sollten durch die Ausbaumaßnahmen Schäden z. B an ihrem Grundstück oder Fahrzeug entstanden sein, können Sie diese direkt online unter

https://www.deutsche-glasfaser.de/service/bauschaden-melden/

melden. Der zuständige Mitarbeiter kümmert sich dann schnellstmöglich um Ihr Anliegen.

 

Baubüro Forstern

Hauptstraße 35, 85659 Forstern
Freitags: 12:00 – 17:00 Uhr
Tel.: 02861 / 890 60 940
www.deutsche-glasfaser.de

 

Verträge können weiterhin abgeschlossen werden

Auch wer noch einen Vertrag abschließen möchte, kann dies weiterhin tun. Während der Bauphase können Interessierte die 750 Euro Anschlusskosten sparen. Wann die Umsetzung des Anschlusses erfolgt, wird bei den nachträglich eingereichten Verträgen individuell geprüft.