AKTUELLES

19.02.2018: STRASSENBAUARBEITEN SCHWAIGERSTRAßE

Die Straßenbauarbeiten in der Schwaigerstraße werden voraussichtlich ab Montag, 12. März 2018 fortgesetzt. Dadurch entfallen die Schulbus- und öffentlichen Bushaltestellen Tulpenweg, Gutenberg- und Schwaigerstraße. Diese werden durch die Ersatzhaltestelle an der Zornedinger Straße bedient. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den Anschlägen an den betroffenen Bushaltestellen.

19.02.2018: MITARBEITER/ -IN GESUCHT

Die Gemeinde Anzing sucht für die Bürgerinfo zum 01.04.2018 eine (n) Mitarbeiter/ -in für 24 Stunden pro Woche, vormittags und donnerstags ganztags.
Die Bürgerinfo ist im Rathaus die erste Anlaufstelle für unsere Bürgerinnen und Bürger.
Das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Sie erteilen zum Beispiel allgemeine Auskünfte, bedienen die Telefonzentrale und kümmern sich unter anderem um den Postversand. Darüber hinaus gehören zu den Aufgaben auch die Pflege der Homepage, die Erstellung des Gemeindeblattes und die Koordination der Kindergartenplätze.
Einstellung erfolgt nach TöVD, Entgeltgruppe 4.
Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben und über gute PC Kenntnisse (vor allem Word und Excel) verfügen, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 12.03.2018 an die Gemeinde Anzing, Schulstr. 1, 85646 Anzing, z. Hd. Frau Sabine Belmer. Oder per Mail an: sabine.belmer@anzing.bayern.de.
Für Fragen zur Stellenbeschreibung steht Ihnen gerne auch Frau Tamara Rittstieg unter 08121/4744-20 zur Verfügung.

19.02.2018: SCHULANMELDUNG IN DER GRUNDSCHULE AM MITTWOCH, 18. APRIL 2018

• Schulpflichtig werden alle Kinder, die bis 30. September dieses Jahres sechs Jahre alt werden.
• Kinder, die im Zeitraum vom 01. Oktober bis einschließlich 31. Dezember 2012 geboren sind, werden auf Antrag schulpflichtig.
• Kinder, die nach dem 31. Dezember 2012 geboren sind, können zur vorzeitigen Schulaufnahme angemeldet werden.
Es ist ein schulpsychologisches Gutachten erforderlich.
Bitte bringen Sie die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch und den Nachweis der Vorschuluntersuchung mit. Gegebenenfalls ist der Sorgerechtsbeschluss vorzulegen.

19.02.2018: FRÜHJAHRSPUTZ DER GEMEINDESTRAßEN

Die nächste Kehrung der asphaltierten Gemeindestraßen (auch in den Ortsteilen) erfolgt von Dienstag, 03.04. bis Freitag, 06.04.2018 jeweils ab 07.00 Uhr.
Am Dienstag wird mit allen Straßen südlich der EBE 5 (früher B 12 Münchener/Mühldorfer Straße) begonnen, in den darauf folgenden Tagen werden dann alle Straßen nördlich davon und schließlich auch die Außenbezirke gekehrt.
Bitte parken Sie die Autos in dieser Woche nicht am Straßenrand.
Die Gemeinde bittet alle Bürger/Innen, vor der Straßenkehrung die Gehwege abzukehren. Es reicht aus, wenn das Kehrgut einfach an den Fahrbahnrand gekehrt wird (keine Haufen, sondern locker verteilt). Darüber hinaus kann der anfallende Straßenkehricht auch über einen am Wertstoffhof abgestellten Container entsorgt werden. Auf keinen Fall darf das Kehrgut in die Kompost- oder Restmülltonne geschüttet werden! Wir entsorgen den Straßensplitt fachgerecht.

30.01.2018: GELBE SÄCKE

Wir bitten Sie dringend, die gelben Säcke nicht zu früh an die Straße zu stellen. Beachten Sie die Straßeneinteilung für die Abfuhr:
Montags: Alpenstr., Am Sommerfeld, Am Schwabner Feld, Amselweg, Anna-Ismair-Weg, Auhofen, Bergstr., Bgm-Hermann-Str., Birkenweg, Blumenstr., Boden, Drossel-, Eichenweg, Erdinger Str., Erlenweg, Flurstr., Friedrich-Gerg-Str., Froschkern, Frühlingstr., Garkofen, Gartenstr., Gewerbepark, Hirnerstr., Höggerloh, Kaisersberg, Kaiserweg, Köppelmühle, Lindach,  Lindenstr., Mauerstetten, Mühldorfer Str., Mühlenweg,  Münchener Str., Oberfeldstr., Ranharting, Rathfeldstr., Ried, Ringstr., Schulstr., Semptweg, Staudach, Sunderndorferstr., Unterasbach, Wendelsteinstr., Zugspitzring.
Dienstags: Am Alten Sportplatz, Am Sportzentrum, Asbacher Weg, Buchenweg, Eglhartinger Str., Föhrenweg, Fuggerstr., Gutenbergstr., Hertergrube, Högerstr., Holzfeldweg, Jahnstr., Kirchenweg, Lärchenstr., Lessingstr., Mozartring, Oberasbach, Parkstr., Schillerstr., Schloßbergstr., Schwaigerstr., Tannenweg, Tulpenweg, Waldstraße, Zornedinger Straße.
Durch Windböen entstehen große Verwehungen der Gelben Säcke. Sie werden aufgerissen und der Inhalt verteilt sich in den Straßen, außerdem wird das Straßenbild durch das lange Herumstehen der Säcke sehr beeinträchtigt. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

23.01.2018: JUGENDSCHÖFFENWAHL 2018

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Ebersberg hat 2018 eine Vorschlagliste für die Wahl von Jugend-schöffinnen und Jugendschöffen beim Amtsgericht Ebersberg, sowie beim Landgericht München II für die Amtsperiode Januar 2019 – Dezember 2023 zu beschließen. Jugendschöffinnen und Jugendschöffen üben das Richteramt entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen in vollem Umfang und unabhängig wie Berufsrichter aus.
Sie sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein, um durch diese Erfahrung eine Sichtweise in Strafverfahren einbringen zu können, die zu einem besseren Verständnis der Tat und der begleitenden Umstände führen können. Der zeitliche Umfang erstreckt sich auf durchschnittlich 12 Sitzungstage im Jahr.
An diesem wichtigen Ehrenamt interessierte Bürgerinnnen und Bürger aus dem Landkreis Ebersberg werden gebeten sich bis zum 13.04.2018 im Kreisjugendamt Ebersberg (08092/823 319, Herrn Wacht) zu melden.Weitere Infos unter: https://www.schoeffenwahl.de/

 

PDF IconBewerbungsbogen

10.01.2018: SCHÖFFENWAHL 2018

Zur Vorbereitung der Sitzungen der Schöffengerichte und Strafkammern werden im Jahr 2018 die Schöffen für die Amtsperiode 2019 bis 2023 gewählt. Das Amt eines Schöffen ist ein Ehrenamt. Es kann nur von Deutschen versehen werden.  Von der Gemeinde Anzing sind dem Amtsgericht Ebersberg bis 05.06.2018 mindestens zwei Personen vorzuschlagen.  Bewerbungen nimmt die Gemeinde bis zum 20.03.2018 entgegen. Auskünfte hierzu erteilt: Helmut Wimmer, Tel. 4744-17, info@anzing.bayern.de.Interessierte erhalten die Grundlagen für die Wahl und die Tätigkeit unter folgendem Link:  https://www.justiz.bayern.de/service/schoeffen/

28.11.2017: SCHLÜSSEL FÜR BEHINDERTENTOILETTEN

Die Behindertentoiletten an Autobahnraststätten und in Städten sind oft abgeschlossen, um Verunreinigung und Zerstörung zu vermeiden. Was aber tun, wenn man darauf angewiesen ist, eine Behindertentoilette aufzusuchen? Wenn Sie für einen Ausflug oder eine Reise einen sogenannten Euro-WC-Schlüssel benötigen, können Sie diesen ab sofort im Rathaus gegen ein Pfand von 20,00 Euro in der Bürgerinfo ausleihen. Um Missbrauch zu vermeiden, muss die Berechtigung für den Schlüssel durch Vorlage eines Behindertenausweis oder anderer Unterlagen nachgewiesen werden.

26.09.2017: AUCH MUSIK KANN LÄRM SEIN

Im Gemeindeblatt weisen wir immer wieder darauf hin, dass die Ruhezeiten bei Haus- und Gartenarbeiten eingehalten werden müssen. In der Gemeindeverordnung vom 04. Oktober 2000 ist auch die Benutzung von Musikinstrumenten, Tonübertragungs- und –wiedergabegeräten geregelt.
Auszug aus der Verordnung:
„§ 2 Musikinstrumente, Tonwiedergabegeräte
(1) Bei der Benutzung von Musikinstrumenten und von Tonübertragungs- und Tonwiedergabegeräten außerhalb der in Art. 13 Abs. 1 Nr. 2 BaylmSchG genannten Orte ist die Lautstärke so zu gestalten, dass andere nicht erheblich belästigt werden.
(2) In der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 7.00 Uhr darf die Nachtruhe durch die Benutzung dieser Instrumente und Geräte nicht gestört werden, es sei denn, dass die Störung auch unter besonderer Berücksichtigung des Schutzes der Nachbarschaft und der Allgemeinheit vor nächtlichem Lärm objektiv als zumutbar anzuerkennen ist.“ Im Sinne eines guten Miteinanders bitten wir Sie, sich an diese Verordnung zu halten.

25.04.2017: MELDUNG DEFEKTER STRASSENBELEUCHTUNG

Ab sofort können defekte Straßenbeleuchtungen auch über das Smartphone an die Gemeinde gemeldet werden. Dazu folgenden Link eingeben: https:// kommunalportal.bayernwerk.de/app
Zur Meldung und Beschreibung des Schadens an der Straßenbeleuchtung stehen dann unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. So gibt es
• die Direkteingabe, wenn Sie sich am Schadensort befinden,
• die Eingabe über eine Auswahlliste,
• eine Suchfunktion, wenn Sie die Leuchtennummer kennen, aber nicht den genauen Standort oder
• die Auswahlmöglichkeit über die Karte.
Zudem ist es möglich, weitere Schäden an der Straßenbeleuchtung zu melden und ein Foto hochzuladen.

04.01.2016: EINWURFZEITEN AN DEN CONTAINERSTANDPLÄTZEN

Aus gegebenem Anlass weisen wir dringend auf die Einhaltung der Einwurfzeiten an den Containerstandplätzen hin:
Montag-Freitag 08.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 19.00 Uhr,
Samstag 08.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.
An Sonn- und Feiertagen ist die Entsorgung von Wertstoffen nicht erlaubt.
Bitte halten Sie sich aus Rücksicht auf die Anwohner an diese Einwurfzeiten.